Sicherheit in der IT

Februar 2012

Die ISAP AG startet ab Februar 2012 eine Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne in Sachen “Sicherheit in der IT”. Dabei bietet das Herner Unternehmen einen kostenlosen IT-Sicherheitscheck für lokale Unternehmen aller Branchen an.

Im Zuge dieser Überprüfung wird mit denen im Unternehmen Verantwortlichen erarbeitet, welchen Umfang der Check haben soll. Die Basis bilden dabei jedoch immer die Bereiche Netzwerk, Datensicherung und Zustand der Rechner, sowie die installierte Software.

Die Anwender sind ebenfalls ein nicht zu vernachlässigender Faktor im IT-Sicherheitskonzept. So wird beispielsweise der verantwortungsvolle Umgang mit internen und externen Daten geprüft und auf etwaige Fehler hingewiesen. Für viele Geschäftsführer sind potentielle Gefahren nicht immer auf den ersten Blick erkennbar und die Haftungsfrage im Zusammenhang mit nicht legal eingesetzter Software ist Verantwortlichen nicht oder nur teilweise bewusst.

Ohne den normalen Tagesbetrieb zu stören, wird der Sicherheitscheck von qualifizierten IT-Spezialisten der ISAP AG durchgeführt. Die Ergebnisse werden dokumentiert und im Anschluss präsentiert. Sicherheitstechnische oder sonstige eventuelle Schwachstellen der IT können so zum Teil gerichtet und abgestellt werden.

“Da im Zusammenhang mit dem Thema IT-Sicherheit häufig Fragen unbeantwortet bleiben, macht der kostenfreie Check für kleine und mittelständische Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern besonders dann Sinn, wenn keine eigene IT-Abteilung vorhanden ist”, verdeutlicht ISAP IT-Spezialist Alexander Gutinger, der schon einige “exotische Installationen” zu Gesicht bekam.

Mit dem Slogan “Stark IM Revier, stark FÜR´s Revier.” wirbt die ISAP AG als lokal ansässiger IT-Spezialist für die Zusammenarbeit der Unternehmen in Herne und Umgebung.

Sichern Sie sich Ihren Gutschein!

Firma (erforderlich)

Name (erforderlich)

Straße und Hausnummer (erforderlich)

PLZ (erforderlich)

Ort (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Position

Telefon

Kommentar / Frage

Artikel zum Thema
Kommentare

Neuen Kommentar schreiben